Strategische Neuausrichtung & Positionierung (Telefónica O2, Voith)

"Zügiger und wirksamer Umbau unseres Geschäftsbereiches"

Lutz Schüler
Lutz Schüler
(Telefónica O2, Managing Director Marketing & Sales)
„Eine neue Strategie ist meist schnell entwickelt. Schwierig wird’s bei der Umsetzung und den erforderlichen organisatorischen Anpassungen. IGI hat uns sehr geholfen, die Mitarbeiter hinter die Strategie zu bringen sowie den Umbau zügig und wirksam durchzuführen. Dabei möchte ich besonders die exzellente Dramaturgiearbeit, die Fähigkeit, Manager auf ein gemeinsames Ziel hin auszurichten, aber auch die Beisteuerung entscheidender Inhalte hervorheben.“

Telefónica O2 Germany bewegt sich in einem extrem dynamischen Marktumfeld: Die Preise für Mobilfunk fallen in Rekordgeschwindigkeit, Medien und Technologien konvergieren, neue Player und Geschäftmodelle führen zu ständiger Veränderung der Wettbewerbsarena. O2 und in Persona der (damalige) Geschäftsbereichsleiter Lutz Schüler stand vor der Herausforderung, neben Mobilfunk DSL als Geschäft zu etablieren sowie das bestehende Content-Geschäft zu mobilisieren. In einem Organisationsentwicklungsprojekt mit IGI wurde innerhalb von 8 Monaten eine für die neue Strategie passende Aufbauorganisation für das Produkt-marketing und Business Development entwickelt und implementiert, durchgängige Prozesse fest verankert sowie ein Mechanismus zum übergeordneten Angebotsmanagement eingeführt. Dadurch wurden u. a. die Nutzung der Vermarktungsressourcen sowie die Abstimmung und Zusammenarbeit mit den angrenzenden Bereichen Technik und Sales stark verbessert.


"Vom Personaladministrator zum Strategischen Partner"

Joachim Kugoth
Joachim Kugoth
(Telefónica O2, Senior Vice President
Human Ressources)
„Zusammen mit IGI haben wir einen großen Schritt in die richtige Richtung gemacht. In extrem kurzer Zeit haben wir die Organisation neu aufgestellt, die Prozesse strukturiert und optimiert. Gleichzeitig konnten wir uns durch die Einbindung unserer Kunden ins Projekt wirksam neu positionieren. Jetzt sind wir als „Strategischer Partner“ des Business anerkannt und bekommen Anfragen zu höherwertigeren Leistungen, wie z.B. Organisationsentwicklung.“

Nach Jahren rasanten Wachstums geht es seit Mitte des Jahrzehnts auch im Mobilfunk mehr um Effizienz-steigerungen. So ging bei O2 der HR-Bereich voran, plante die Einführung eines e-HR-Systems und wollte dafür zuerst den eigenen Bereich effizienter und kundenorientierter aufstellen sowie die organisato-rischen Voraussetzungen zur Nutzung der durch das e-HR-Tool ermöglichten Leistungssteigerungs-potentiale schaffen.
In einem 3-Monats Projekt mit IGI wurden zuerst die Bedürfnisse und Wünsche der Kunden erhoben. Auf dieser Basis entwickelte ein kleines „HR repräsen-tierendes“ Team unter Führung von IGI ein neues Selbstverständnis / eine neue Positionierung, ein angepasstes Service-Portfolio, eine HR-Prozess-landkarte, optimierte Prozesse und eine neue Aufbauorganisation. Am Ende der drei Monate war die neue Organisation bereits besetzt und das Business über die Änderungen bei HR voll im Bilde. In den folgenden Wochen wurden dann unter Projekt-management-Begleitung von IGI die neuen Prozesse und Rollen implementiert.

 

"Unser Klient "Voith Turbo" hat mit IGI gleichzeitig die Krise bewältigt und die Basis für Wachstum geschaffen"

Dr. Volker Zimmermann
Dr. Volker Zimmermann
(Voith Turbo, Geschäftsführer, Marktbereich Straße)

(seit 1. Sept. 2012: CEO, Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH)
„Schnellstmögliche Anpassung der Kapazitäten und dabei Wettbewerbsfähigkeit und zukünftiges Wachstum nicht aus den Augen verlieren. Gemeinsam mit dem IGI beschritten wir einen Weg, der weit über reine Kostenreduzierung hinausging.“

Nach Jahren kontinuierlichen Wachstums, erlebte die Nutzfahrzeugindustrie mit Beginn des Jahren 2009 ihre bislang schwerste Krise. Der dramatische Einbruch betraf unmittelbar unser Retarder-Geschäft und wir waren gefordert schnell zu handeln. Zusammen mit dem IGI wählten wir einen Weg, der weit über die herkömmlichen Kostenreduzierungsprogramme hinausging.

Ziel war es, schnelle Kosteneffekte zu realisieren, aber zugleich auch eine Basis für zukünftiges Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit zu schaffen. In einem methodisch fundiertem von IGI sehr intensiv geführten Projekt gelang es in kurzer Zeit die Grundlagen für einen strukturellen Neuaufbau der Business Unit zu legen. Heute sehen wir nach Umsetzung der Massnahmen den messbaren Erfolg und sind für die zukünftigen Herausforderungen gerüstet.


weiter
Testimonials: